Mähen mit der Sense - Naturerlebnis und traditionelles Handwerk

Das Mähen mit der Sense ist für mich die ideale Verbindung von Naturerlebnis und traditionellem Handwerk. Das Geräusch der Sense, der Geruch des frisch geschnittenen Grases, die Bewegung in der Natur, ganz im Hier und Jetzt sein.

Richtiges Mähen bewegt schonend den ganzen Körper. Die richtige Mähtechnik kann jede/r lernen. Damit dieses alte Handwerk in Zeiten von Motorsense und Rasenmäher nicht verloren geht, gibt es den Sensenverein. Ja, richtig: Es wurde ein Verein gegründet, um Wissen zu erhalten und weiter zu geben, das früher ganz selbstverständlich zum Landleben dazu gehörte.

Das Mähen mit der Sense ist auch ein Beitrag zum Klimaschutz. Die einzige Energie die (neben der Energie zur Herstellung der Werkzeuge) verbraucht wird, ist die des eigenen Körpers. Es ist also ganz nebenbei auch noch eine preiswerte Form des Fitnesstrainings.

Mit ein bisschen Übung geht das Mähen mit der Sense ebenso flott wie mit der Motorsense - nur viel schonender für den eigenen Körper, die Umwelt und - nicht zu vergessen - die Nachbarn! 

 

Kursangebot

Sensenworkshop "Mähen für den Hausgebrauch"

In diesem Kurs lernen Sie, die richtige Sense auszuwählen, das Werkzeug an Ihre Körpergröße anzupassen, die Sense richtig einzustellen, zu wetzen und ermüdungsfrei zu mähen.

Sie lernen verschiedene Methoden des Dengelns kennen und probieren sie auch selbst aus.

Für alle Teilnehmer/innen stehen Sensen, Sensenbäume und Dengelgeräte zur Verfügung.

Eigene Sensen können zur Begutachtung mit gebracht werden.

 

Wenn Sie einen eigenen Kurs organisieren möchten, benötigen Sie eine geeignete Wiese zum Mähen und 6-8 Teilnehmer/innen. Weitere Details können gerne in einem persönlichen Gespräch geklärt werden. 

 

 

Sensenworkshop "Mähen für den Hausgebrauch"

Samstag, 16. September 2017 von 8.30 bis ca. 13.30 Uhr

 Wenn Sie das Mähen mit der Sense von Grund auf erlernen möchten, sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Er ist insbesondere für Garten- und Wiesenbesitzer*innen, Pferde- und Kleintierhalter*innen sowie für  Mitglieder von Obst- und Gartenbauvereinen und Naturschutzverbänden interessant.

 In diesem Kurs werde ich Ihnen die richtige Technik des Mähens mit einer korrekt eingestellten und gut geschärften Sense vermitteln. Im Einzelnen werden behandelt: 

  1. Materialkunde und sicherer Umgang mit der Sense,

  2. richtiges Einstellen der Sense,

  3. Beurteilung der Schneide,

  4. Wetzen (Schärfen) des Sensenblattes,

  5. korrekte Mähtechnik für ermüdungsfreies Mähen,

  6. Vorstellung und Ausprobieren verschiedener Sensentypen,

  7. Mähen, mähen, mähen,

  8. Tipps zur Verwendung des Mähgutes.

  9. Grundlagen zum Dengeln einer Sense,

  10. Vorstellen und Ausprobieren verschiedener Dengelmethoden,

    Sensen und Wetzsteine werden zur Verfügung gestellt.

    Als Ausrüstung ist nur der Witterung angepasste Kleidung und festes, bequemes Schuhwerk erforderlich. Der Kurs findet die ganze Zeit im Freien statt.

    In der Kursgebühr von 60,-- € sind Getränke und ein kleiner, regionaler Imbiss enthalten.

 

Kontakt

Für weitere Informationen rufen Sie mich gerne unter 

0170 462 06 55

an oder schicken Sie mir eine Email